Social Network
 
Vote for Radio
 
Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig
News

Feierliche Preisverleihung zum Abschluss des 15. Schülerwettbewerbes der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig

Feierliche Preisverleihung zum Abschluss des 15. Schülerwettbewerbes der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig – Die Preisträger stehen fest! Zum 15-jährigen Jubiläum des von ihr ausgelobten Schülerwettbewerbes verlieh die Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 17. Juni 2017 im Musiksalon des Mendelssohn-Hauses in Leipzig wieder ihre Auszeichnungen für herausragende schulische Leistungen im Sinne einer christlich-humanistischen gymnasialen Schulbildung.
In das Zentrum seiner Festrede stellte Martin Walter, der stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig, vor allem die Erinnerung an die gemeinsame Traditionslinie des „alten“ und des „neuen“ König-Albert-Gymnasiums Leipzig und hob die jeweilige Bedeutung der beiden Gymnasien für die Stadt Leipzig hervor. Dabei stellte er auch die Arbeit der Stiftung und deren Wirken zur Förderung einer christlich-humanistischen gymnasialen Bildung in und
um die Stadt Leipzig vor.
Im Rahmen der anschließenden Auswertung des Wettbewerbs stellte Hartmut Krüger, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig, die der Jury vorgelegten Schülerarbeiten vor, die auch in diesem Jahr wieder eine große thematische Vielfalt zeigten. So wurden so unterschiedliche Themenfelder wie die Stressbelastung von Gymnasiasten, die Pressesprache, das interkulturelle Zusammenleben, die Kultur- und Rechtstraditionen eines afrikanischen Naturvolkes oder die
Zwangsarbeit in der Zeit des Nationalsozialismus von den Schülerinnen und Schülern bearbeitet.

Aus diesen sehr guten und mit großem Engagement erstellten Arbeiten zeichnete die Jury folgende Einsendungen mit dem mit 200 Euro pro Kategorie dotierten Schülerpreis der Stiftung aus:

  • Den Preis im Fachbereich Geschichte erhielt Pia Elisabeth Lorber (Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium der Stadt Leipzig) mit der Arbeit: „Friedliches Zusammenleben in Al-Andalus und Leipzig - Können wir aus der Geschichte lernen?“, welche ausgehend von einer kritischen Betrachtung der Geschichte der wechselseitigen Beeinflussung der Kulturen auf der iberischen Halbinsel zur Zeit der arabischen Herrschaft, Kriterien für ein gelungenes Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen herausarbeitet.
  • Ronja Böhme (ebenfalls Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium der Stadt Leipzig) errang den Preis in der Kategorie Philosophie/Religion/Ethik mit der Arbeit: „Die Nuer - Eine Alternative für Kultur und Recht?“. Diese stellt zunächst Lebensweise, Religion und das Gesellschaftsverständnis des in Deutschland wohl weitgehend unbekannten afrikanischen Volkes der Nuer eindrücklich dar und vergleicht hiervon ausgehend das deutsche Rechts- und Gesellschaftssystem mit dem der Nuer.
     

Außer Konkurrenz erhielt Franziska Werner (BIP Kreativitätsgymnasium Leipzig) mit ihrer medizinischen Arbeit: „Analyse der Stressbelastung bei Gymnasiasten im Alter von 14 bis 19 Jahren“ einen Sonderpreis, mit dem ihre akribische und auf wissenschaftlichem Niveau durchgeführte Studie und deren umfassende Auswertung von der Jury honoriert wurde, auch wenn die Arbeit nicht einer der drei von der Stiftung ausgelobten Kategorien zugeordnet werden kann. Die übrigen Teilnehmer
wurden mit Büchergutscheinen bedacht.
Zum Abschluss dankte Hartmut Krüger allen Teilnehmern nebst ihren Lehrern und Eltern für die Teilnahme am Wettbewerb sowie den Musikern des Ensembles VierTuos für die wieder rundum gelungene musikalische Umrahmung der Preisverleihung. Er ermutigte die Lehrer nach herausragenden Arbeiten für den kommenden Wettbewerb Ausschau zu halten, der auch im nächsten Schuljahr wieder von der Stiftung veranstaltet wird. Die Teilnahmevoraussetzungen des Schülerwettbewerbs der Stiftung für das kommende Schuljahr 2017/2018 werden in Kürze bekannt gegeben und zu Schuljahresbeginn an die Gymnasien versendet.
Die Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig ist die selbstständige Stiftung der ehemaligen Schüler des König-Albert-Gymnasiums Leipzig, welche sich die Förderung der humanistischen gymnasialen Bildung in Leipzig und Umgebung sowie die Erhaltung der Traditionen des Gymnasiums zum Ziel gesetzt hat. Zu diesem Zweck lobt sie u.a. seit fünfzehn Jahren in jedem Schuljahr einen Preis für herausragende schulische Leistungen in den Fachgebieten Alte Sprachen, insbesondere Latein, Geschichte sowie Philosophie/Religion/Ethik aus.

Kontakt: Hartmut Krüger, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, Tel.: (0177) 5528227,
E-Mail: info@albertiner.de oder unter www.albertiner.de

PM: Bund der Albertiner e.V./ die Redaktion
Bildquelle: Bund der Albertiner e.V.

 
Neue Promo im Programm: Suede
Bemusterungen

Suede - For The Strangers

Suede haben Mitte März 2013erstmals seit 2002 ein neues Werk veröffentlicht und das neue Material kann sich wahrlich sehen lassen. Nach den beiden Vorboten „It starts and ends with you“ und „Barriers“ kam am 15.3.2013 mit „Bloodsports“ das sechste Studioalbum der Band auf den Markt.
Brett Anderson selbst sagte über die Platte: „After a year of sweating and bleeding over the record it's finally finished so we wanted to get some music out there as soon as we could. ‘Barriers’ isn't the first single but we are proud of it enough just to chuck it out there and
thought that it's pulsing, romantic swell somehow summed up the feel of the album quite nicely . The album is called Bloodsports. It's about lust, it's about the chase, it's about the endless carnal game of love. It was possibly the hardest we've ever made but certainly the most satisfying. It's ten furious songs for me have reclaimed from ourselves what Suede was always about; drama, melody and noise.”

Single-Release: 21. Oktober 2013 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.suede.co.uk
www.myspace.com/thelondonsuede
www.facebook.com/suede
www.twitter.com/suedehq
Video: For The Strangers

"Suede - For The Strangers" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Clausen & Claußen/ die Redaktion
Bildquelle: Clausen & Claußen

 
Neue Promo im Programm: Onmens
Bemusterungen

Onmens - Whining Cross

„Manchmal fragen mich die Leute, wie ich selbst eigentich unsere Musik beschreiben würde – und das fällt auch mir nicht leicht“, sagt ONMENS-Sänger Sigfried Burroughs ganz offen. „Sollten wir auf dem Wacken Open-Air antreten – oder doch besser bei einem Festival für elektronische Musik? Oder könnten wir gar auf beiden mitmachen? Kein geringeres Presseorgan als das britische „The Guardian“ jedenfalls beschrieb das Duo als eine der „interessantesten und vielversprechendsten“ belgischen Noise-Rock Bands.
ONMENS, das flämische Wort für „Unmensch“, machen ihrem Namen insofern alle Ehre, als sie zu keinem Zeitpunkt nachgeben und dem Zuhörer einiges abverlangen. Ihr Musik, eine Mischung aus harter Elektro-Power, Noise, Rock und herzzerreißenden Gitarrensequenzen, transportieren den Zuhören immer genau dorthin, wohin ONMENS wollen. Kein Wohlklang umschmeichelt den Hörer, und liebgewonnene Strophe-Refrain-Strophe-Muster sind eher die Ausnahme denn die Regel. Will man es dennoch mit Namedroppings versuchen, dann vielleicht so: Irgendwo zwischen Anne Clark, The Prodigy, EBM, Sonic Youth’scher Gitarrenarbeit, den Aphex Twins, Einstürzende Neubauten, Atari Teenage Riot, Alec Empire und Clawfinger entführen die beiden Belgier den geneigten Hörer in eine ihm weitestgehend unbekannte Welt.
Gemeinsam mit Gitarrist Kasper Van Esbroek bietet Burroughs dem Publikum vor allem auch live eine Show, bei der die Musik vor allem die Generation anspricht, die Neues und Ungewöhnliches nicht eben deshalb ablehnt, weil es eben genau das ist: neu und ungewöhnlich. Onmens gehen nicht methodisch oder gar studiert vor, und so haben sie in ihrer Heimat längst einen einzigartigen Ruf in ihrer Szene erworben. Oder wie beschrieb es ein Szenemagazin „Gonzo Circus” so treffend. „From blasting the electronics, melodic guitar harmonies, and Burroughs dark gnarly performances Musically, there is nothing more explicit in Belgian scene”.

Album-Release (Witruimte): 08. April 2016 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.onmens.be
www.facebook.com/onmensbaar
Hörprobe: Whining Cross

"Onmens - Whining Cross" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: FinestNoise-Promotion/ die Redaktion
Bildquelle: FinestNoise-Promotion

 
Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig
News

Feierliche Preisverleihung zum Abschluss des 15. Schülerwettbewerbes der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig

Am 17. Juni 2017 findet um 15:30 Uhr, im Musiksalon des Mendelssohn-Hauses, Goldschmidtstraße 12, 04103 Leipzig, die feierliche Preisverleihung zum Abschluss des 15. Schülerwettbewerbes der Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig statt.
Zur Teilnahme am Wettbewerb aufgerufen waren alle Gymnasiasten der Klassenstufen 10 bis 12 im Zuständigkeitsbereich der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Leipzig, die ihre Aufsätze, Projektarbeiten, besonderen Lernleistungen u. ä. schriftliche Arbeiten in den drei Kategorien Alte Sprachen, Geschichte sowie Philosophie/Religion/Ethik bis zum Einsendeschluss Ende Februar 2017 einreichen konnten. Der Jury lagen im diesjährigen Wettbewerb erneut eine Vielzahl sehr vielseitiger und interessanter Schülerarbeiten zur Bewertung vor. Allen erfolgreichen Teilnehmern winken nun jeweils attraktive Geldpreise und Büchergutscheine.

Herzlich eingeladen zur Preisverleihung sind alle Teilnehmer mit ihren Mentoren, Schulleitern und Angehörigen, Vertreter der Sächsischen Bildungsagentur, die Alumni, Freunde und Förderer des König-Albert-Gymnasiums sowie die gesamte interessierte Öffentlichkeit. Das Ensemble „VierTuos“ wird die Veranstaltung musikalisch begleiten.
Die Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig ist die selbstständige Stiftung der ehemaligen Schüler des König-Albert-Gymnasiums Leipzig, welche sich die Förderung der humanistischen gymnasialen Bildung in Leipzig und Umgebung sowie die Erhaltung der Traditionen des Gymnasiums zum Ziel gesetzt hat. Zu diesem Zweck lobt sie u.a. seit mehr als zehn Jahren in jedem Schuljahr einen Preis für herausragende schulische Leistungen in den Fachgebieten Alte Sprachen, insbesondere Latein, Geschichte sowie Philosophie/Religion/Ethik aus.

Kontakt: Hartmut Krüger, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, Tel.: (0177) 5528227,
E-Mail: info@albertiner.de oder unter www.albertiner.de

PM: Bund der Albertiner e.V./ die Redaktion
Bildquelle: Bund der Albertiner e.V.

 
Programmtip
RadioNews

12.06.2017, ab 20:00 Uhr, Eine neue Ausgabe der Promo-Ecke.



Voraussichtlich mit dabei:
Heatwave feat Nia
Jenifer Brening
Much Better, Thank You
Sandy And The Wild Wombats
Terri Bjerre, Vonny & Clyde and HSR
The Computers
Wasted
Hans Sølo
Grass House
Palindrome
Tim Fischer
Radkey
Rebentisch feat Avishag Hayik
*****************
Dazu gibt es auch die Eine oder Andere Info.

PM: die Redaktion
Bildquelle: HFR

 
Neue Promo im Programm: Allie
Bemusterungen

Allie - Number 1

Auf dem Pop-Song aus dem bereits im März 2013 veröffentlichtem Album „Uncally Valley“ wiegt Allie seinen Gesang gefühlvoll zwischen seichtem Gitarrenspiel, Samples und experimentellen Klängen. „Number 1“ ist ein Sog in ein unheimliches Tal der mystischen Verheißung, die so gern enttäuschte Erwartungen produziert. Wo Patti Smith auf Jesus trifft, ein Autoverkäufer auf eine Kartenlegerin, sich selbst Batman eine blutige Nase holt und Lieder für Mädchen geschrieben werden, die dazu nicht mal tanzen können.

Single-Release: 01. November 2013 und mehr Informationen zum Künstler findet ihr unter folgender Web-Adresse.

www.alliemusic.bandcamp.com
www.facebook.com/Alliemusic
Video: Number 1

Alle 3 Versionen der Single"Allie - Number 1" laufen ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Clausen & Claußen/ die Redaktion
Bildquelle: Clausen & Claußen

 
Neue Promo im Programm: Rebentisch
Bemusterungen

Rebentisch feat Avishag Hayik - Tod im Wald (Oren Amram Forest Mix)

...2015 war das >> 10th ANNIVERSARY REBENTISCH << Jahr!
In diesem Zusammenhang wurden einige Specials veröffentlicht (siehe Discographie).
Einige dieser Vö`s sind nicht mehr oder nur noch schwer erhältlich.
Seine >> 10th ANNIVERSARY REBENTISCH << "Party" beendete Sven im Dezember 2015 mit der Vertonung des Erich Fried-Gedichts "Krank" in Zusammenarbeit mit DARK EMPIRE als For Free-Download.
Seit 2016 steht Sven wieder vermehrt zusammen mit Andreas Kupsch auf der Bühne! Zudem begann 2016 für Sven in der wunderbaren Zusammenarbeit mit den israelischen DJ's und Radiomoderatoren Oren Amram und Avishag Hayik. Die Collaboration "REBENTISCH feat. AVISHAG HAYIK - TOD IM WALD" (OREN AMRAM Forest Mix), wurde im April veröffentlicht.
2017 arbeiten Sven & Andreas zusammen mit THE DARK DEMON (T.D.D.) an brandneuen Songs! Wie - Wo - Wann - Was & Wieso, wird noch nicht verraten. Live gönnen sich REBENTISCH erstmal eine Pause!

Single-Release: 01. April 2016 und mehr Informationen zum Künstler findet ihr unter folgender Web-Adresse.

www.rebentisch-music.eu
Hörprobe: Tod im Wald (Oren Amram Forest Mix)

"Rebentisch feat Avishag Hayik - Tod im Wald (Oren Amram Forest Mix)" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Rebentisch/ die Redaktion
Bildquelle: Rebentisch

 
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 
Radiostatus
 
Wetter
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Delitzsch
www.wetter.de
 
Seitenaufbau in 0.04 Sekunden
11,103,198 eindeutige Besuche