Social Network
 
Vote for Radio
 
Veranstaltungstip
Filme

Das 12. internationale „Der phantastische Trashfilm“ Festival in Kassel

Zum 12.mal präsentiert Ralf Kemper Filme die schräg, laut und bunt oder einfach nur cool produziert wurden. Mit kleinem Budget aber großer Hingabe. Am 23. und 24. Juni 2017 finden sich im Panoptikum (Kupferhammer) Leipziger Straße 407 in Kassel Filmemacher und Fans des besonderen Filmes ein. Einlass ist jeweils 18 Uhr. Beginn 19 Uhr.
Erstmals gibt es einen internationalen Block mit Filmen aus Kanada, Finnland, Dänemark, Österreich und Spanien.
Das komplette Programm ist zu finden unter: tff.spontitotalfilm.com und https://www.facebook.com/#!/TrashfilmfestivalinKassel
Tickets und Infos: 0561 - 57 25 42 info@kulturfabrik-kassel.de www.kulturfabrik-kassel.de

Über 20 Filme werden an dem Wochenende gezeigt. Unter anderem:

THE NIGHT CIRCUS von Eskild Krogh aus Dänemark

Wahrheit oder Traum, was passiert wirklich.
BLOODY BIRTHDAY von Dieter Primig aus Österreich

Zu Vins Geburtstag hat sich sein großer Bruder etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Ein Geschenk, das sein Leben für immer verändern wird. Diese bombige Überraschung sorgt bei Vin für Hektik!
COLD STORAGE von Thomas Freundlich aus Finnland

Ein Fischer findet einen eingefrorenen Mann in Eis und taut ihn auf. Ein ganz besondere Freundschaft entsteht.
AMOR KILT von Christian Kreil aus Poppenricht

Die Liebe war derweil immer da. Mit goldenem Bogen trieb sie die Leidenschaft in die Herzen der Menschen. Doch die vergaßen schnell … AMOR KILT.
GERTÄUSCHT von Maryna Dymshyts aus Hamburg

Charaktere sind selbstverständlich nicht das, was sie am Anfang zu sein scheinen. Von einem charmanten Gentleman wandelt er sich zu einem verrückten Serienmörder. Und mit ihr stimmt auch etwas ganz und gar nicht. Und wer wen getäuscht hat, ist eine Frage, die der Zuschauer selber beantworten muss.

Spontitotalfilm wünscht gute Unterhaltung.

Spontitotalfilm
Ralf Kemper
Aktuelles Projekt: UNTERWELT - The World Beyond
spontitotalfilm.com
12. Der phantastische Trashfilm - Festival vom 23.-24. Juni 2017
 tff.spontitotalfilm.com

PM: Spontitotalfilm RK/ die Redaktion
Bildquelle: Spontitotalfilm RK

 
Neue Promo im Programm: Wasted
Bemusterungen

Wasted - The Gambler & Here Comes The Darkness

17 Jahre Punkrock und immer noch nicht müde? Nach allerhand Auf und Ab, einer längeren Pause, unzähligen Touren und Veröffentlichungen bei Combat Rock Industry (FIN), Twisted Chords (GER) und Boss Tuneage (UK) erschien 2011 das Album „OUTSIDER BY CHOICE“ und die Band war danach auch wieder regelmäßig unterwegs. 1996 in Joensuu, Finland gegründet, leben die Bandmitglieder nun recht verstreut in Berlin, Helsinki und Tampere. Die Brüder Ville (Gesang, Gitarre) und Antti (Gitarre) haben jahrelang auch in der Band I WALK THE LINE gespielt und Europa ausgiebig betourt. Die 10 neuen Songs, keiner länger als drei Minuten lang, kann man als treibenden Punkrock beschreiben, melancholisch und melodisch zugleich, meist im oberen Midtempo-Bereich und hymnenhaft mitreißend, dabei vorgetragen mit schnoddriger Schnauze. Sie zeigen Einflüsse von Helden wie Descendents, Dead Boys, Agent Orange und Spermbirds, aber trotzdem bleiben sich WASTED treu, denn die finnische/nordische Note ist unverkennbar. „Here Comes The Darkness“ ist Jukka "Zuge" Laajakallio (1982-2011) gewidmet, einem Freund und Jamppas Bandkollege bei dessen Band Abduktio. Das Album wurde in nur sechs Tagen im Juli und August 2013 in Tampere von Jarno Alho aufgenommen und produziert, trotzdem klingt der Sound extrem frisch und druckvoll. Villes Trexte sind auch diesmal eine Klasse für sich.

Wasted sind:
Ville Rönkkö - Gesang, Gitarre
Antti Rönkkö - Gitarre, Gesang
Tuomas "Jamppa" Järvinen - Bass
Miikka Järvinen - Schlagzeug

Album-Release: 25. Oktober 2013 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgender Web-Adresse.

www.facebook.com/wastedfinland
Video: Here Comes The Darkness

"Wasted - The Gambler & Here Comes The Darkness" laufen ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Mind Of Music/ die Redaktion
Bildquelle: Mind Of Music

 
Neue Promo im Programm: Ego Decay
Bemusterungen

Ego Decay - Control

EGO DECAY spielen ihren eigenen Independent, der polarisiert – perlende und synth-artige Gitarren atmen die Coolness des New Wave, schroffe Riffs gehen steil in Postpunk und Alternative. Darunter breitet sich eine dunkle Melancholie – eine Verbindung, mit der EGO DECAY in der Tradition britischer Indie-Gitarrenbands stehen.
Die Stimme spannt den Bogen über diese breite Klangatmosphäre: hymnisch in den Hooklines, reizbar in den herausfordernden Versen. Kantige Lyrics schneiden tief in einprägsame Melodien.
Mit treibender Finesse und wuchtigen Beats von Drums und Bass entsteht ein progressiver Rocksound, weit ausholend vom packenden Popsong bis zum Experiment zwischen Sphäre und Noise.
Auch in den Texten zeigen EGO DECAY Kante mit zynischen Ansagen gegen Egoismus, Profitgier und aggressiven Fanatismus. Mit dieser schlagenden Aktualität der Songthemen scheren sie sich einen Dreck um Mainstream und Befindlichkeitspop. Voll trojanischer List kleiden EGO DECAY ihre harschen Botschaften in euphorische Soundgewänder, um Ohr und Hirn zu entern.

Album-Release: 01. April 2016 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.egodecay.de
www.facebook.com/EgoDecay
Video: Control

"Ego Decay - Control" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: FinestNoise-Promotion/ die Redaktion
Bildquelle: FinestNoise-Promotion

 
Neue Sendung im Programm
RadioNews

Bruchlast

Progressive, Independence, Alternative!
Kurz und schmerzlos: Eine etwas andere Rocksendung, moderiert vom Lutz.
Dieser liefert in jeder Sendung auch passende und aktuelle Veranstaltungshinweise.

Zukünftig wird "Bruchlast" alle 4 Wochen zu hören sein, immer Sonntags ab 22:00 Uhr.

Sendestart: Sonntag, 07.05.2017, 22:00 Uhr

PM: die Redaktion
Bildquelle: Radio Blau/ HFR

 
Neue Promo im Programm: The Computers
Bemusterungen

The Computers - C.R.U.E.L

Heute gibt es wieder eine ordentliche Portion Gitarren auf die Ohren. Nachdem die Briten von The Computers auf einigen der größten Festivals in den UK gespielt haben (Reading & Leeds) und in Deutschland die Toten Hosen auf Tour supportet haben, kommt die legendäre Live-Band nun mit ihrer vierten Single "C.R.U.E.L." aus ihrem Album "Love Triangles, Hate Squares". Obendrauf packen The Computers noch eine ganz exklusive B-Seite und zwar den Song "Cold Romance". Anfang November 2013 erschien die Doppelseite dann in limitierter Stückzahl auch auf gelbem Vinyl.

Single-Release: 01. November 2013 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.thisisthecomputers.com
www.facebook.com/thecomputers
www.twitter.com/thecomputers
Video: C.R.U.E.L

"The Computers - C.R.U.E.L (2 Versionen & Cold Romance" laufen ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Clausen & Claußen/ die Redaktion
Bildquelle: Clausen & Claußen

 
Neue Promo im Programm: Katharina Kühnast
Bemusterungen

Katharina Kühnast - A Kiss

Nach bereits einigen deutschsprachigen Solo-Singles und Projekten, an denen "Katharina Kühnast" mitgewirkt hat, versucht die charmante, Augsburger Sängerin jetzt den Schritt in den englischsprachigen Bereich. Auch ihr Sound hat sich vom ruhigen Pop in frechen Dance-Sound gewandelt. "Katharina Kühnast" präsentierte am 29.01.2016 ihre damit wohl ungezwungenste, ehrlichste und definitiv frechste Single. Ihre Single "A Kiss" spiegelt den Spaß und die Lockerheit im Leben wieder. "A Kiss" ist ein zum Tanzen anregender Song der Partystimmung verbreitet. "Katharina Kühnast" selbst zeigt in ihrem kurzen Musikvideo verrückte, verspielte und freche Eigeninterpretationen zum Song "A Kiss".
Sie selbst sagte auch das dieser Song für sie, eine Botschaft enthält und etwas Ironie bzw. eine Art Gegenstück zum tristen Alltag darstellen soll. "A Kiss" soll die Leute zum feiern und lachen bringen und somit helfen dem grauen Dasein zu entfliehen. Dieser Song soll zudem eine Brücke zum Miteinander aufbauen, indem Text und Sound auf das Spiel der Liebe hinweist, doch dies wiederum mit Witz und Kühnheit in seine Bestandteile zerlegt. You want A Kiss but ...

Single-Release: 29. Januar 2016 und mehr Informationen zur Künstlerin findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

Leider keine Web-Auftritte gefunden

Hörprobe: A Kiss

"Katharina Kühnast - A Kiss" läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: New Coming Music/ die Redaktion
Bildquelle: New Coming Music

 
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 
Radiostatus
 
Wetter
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Delitzsch
www.wetter.de
 
Seitenaufbau in 0.03 Sekunden
12,016,155 eindeutige Besuche