Social Network
 
Vote for Radio
 
Programmhinweis
momentan im Hauptprogramm
00:00 Uhr
bis
12:00 Uhr
Great Rotation  
momentan auf dem HaPPyMix-Channel
00:00 Uhr
bis
12:00 Uhr
DJ ZufallEDM Nonstop
 
Neu im Programm: Duktus
Bemusterungen

Duktus - Funky Reflections

While his name Duktus has its origin in the visual arts, his passion for music emerged early on. Active as a DJ since the late 1990s and as a producer since 2002, his musical roots lie in old-school hip hop, while he maintains an appreciation for soul-driven sounds and goes about everything else with an openness and willingness to experiment. After initially working together with Mishoo the Drumkit, Shuanise, and Swede Art in 2005, since 2010 Duktus has been regularly producing beat tapes, EPs, and individual songs with German and international labels, including Brownswood in the U.K., Stillmuzik and Cascade Records in France, and Tokyo Dawn, Resistant Mindz, and O’RS Records in Germany.
Duktus now lives in Leipzig and is part of the local beatmaker scene there, such as part of Cosmic Boogie, a dj collective which runs events in Leipzig. While spinning records on these nights, he is focused on playing Boogie Funk vinyls, which lead him also to produce similar sounds by his own.
„Funky Reflections“ is his second release on ThinkLoud. The Mini-LP reflects Duktus' daily vibe in his own way. It tries to move you to dance, to have respect for one another, to embrace life, and if you follow the records‘ musical instructions, the funk will be with you!

Album-Release (Funky Reflections): 06. April 2019 und mehr Informationen zum Künstler findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.facebook.com/duktus
www.twitter.com/duktus1
www.instagram.com/duktus75
Video: Funky Reflections

"Duktus - Funky Reflectionsr"läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: ThinkLoud/ die Redaktion
Bildquelle: ThinkLoud

 
Neu im Programm: Vember
Bemusterungen

Vember - Wir geben nicht nach

Erstmals auf sich aufmerksam machten die "vier Jungs und eine Dame" von Vember 2009 als eine der Gewinnerbands beim Contest "So klingt Berlin".
Anschließend schrieben sie den Titelsong zum Film "Sehnsüchte" und waren darüber hinaus auf dem Soundtrack von "Mitfahrgelegenheit" vertreten. Zuletzt ging es mit Lukas Graham auf Tour.
2013 erschien das Album „63 Stufen“. Produziert von Simon Frontzek von Tomte. Der Song „Wir geben nicht nach“ steht stellvertretend für den neuen Sound der Platte: ein eingängiger, treibender Popsong. Produziert von Simon Frontzek von Tomte. Der Song „Wir geben nicht nach“ steht stellvertretend für den neuen Sound der Platte: ein eingängiger, treibender Popsong.

Album-Release (63 Stufen): 29. November 2013 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.vember.tv
www.myspace.com/vember
www.facebook.com/vember.tv/
Video: Wir geben nicht nach

"Vember - Wir geben nicht nachr"läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Believe Digital/ die Redaktion
Bildquelle: Believe Digital

 
Der phantastische Trashfilm in Kassel
Filme

Das 14. internationale „Der phantastische Trashfilm“ Festival in Kassel

Zum 14.mal präsentiert Ralf Kemper Filme die schräg, laut und bunt oder einfach nur cool produziert wurden. Mit kleinem Budget aber großer Hingabe. Am 03. und 04. Mai 2019 finden sich im Dock 4, Studiobühne, Eingang Oberste Gasse, Filmemacher und Fans des besonderen Filmes ein.
Einlass am Freitag, den 03.05. ist 18:00 Uhr. Programmstart 19:00 Uhr.
Am Samstag, den 04.05. ist Einlass ab 16:30 Uhr. Es gibt ab 17:15 Uhr eine Talkrunde, mit den Filmmachern Jörg Ruckel, Nadine Knauer, Ralf Kemper und Wolfgang Sievers aus Kassel. Festival Programmstart ist um 19:00 Uhr.
Durch das Festival führt Natalie Nowak von der Schauspielschule Kassel.
30 internationale Kurzfilme werden an 2 Tagen präsentiert. Am Ende jedes Tages hat das Publikum die Qual der Wahl. Es gilt den Publikumsliebling zu ermitteln.
Das komplette Programm ist zu finden unter: tff.spontitotalfilm.com
Tickets und Infos: 0561 - 57 25 42 info@kulturfabrik-kassel.de www.kulturfabrik-kassel.de

Über 30 internationale Kurzfilme werden an dem Wochenende gezeigt. Unter anderem:

 
100 – von Thomas Oberlies / Karlsruhe

Die Gangster Smug, Djoss oder Santa Maria? Einer der Drei macht einen großen Fehler.

Les enfants et le conte de fées passionnant – Familie Hofmann / Berlin

Wollen wir in 48 Stunden einen Kurzfilm drehen? Vier Dinge müssen darin vorkommen und einen Märchenonkel brauchen wir auch. Kurzfilme drehen ist wie zaubern, eben nur anders.

Besoin Dead - Aurélien Digard / Frankreich

In der Kirche kleidet sich die zukünftige Braut an. Kurz bevor sie sich mit ihr treffen können, entdecken ihr Zukünftiger und der Priester, dass die Stadt von lebenden Toten besetzt wurde. Sie schnappen sich alle möglichen Waffen und eilen zu ihrer Rettung.

The Visiting - Euiyoung Lim / Südkorea

Nur drei Sekunden! Sie sagen, es entscheidet der erste Eindruck. Aber wir wissen, dass sich der erste Eindruck vom realen Bild unterscheidet.

Centralization – Janina Rohde und Robin Krone / Kassel

Eine technische Innovation. Ein eingepflanzter Chip. Kontrollverlust.
Natalie Nowak – Moderation, Schauspielschule Kassel

Spontitotalfilm wünscht gute Unterhaltung.

Spontitotalfilm
Ralf Kemper
Aktuelles Projekt: Der Spiegel
spontitotalfilm.com
14. Der phantastische Trashfilm - Festival 03.-04. Mai 2019 im DOCK 4 in Kassel
 tff.spontitotalfilm.com

PM: Spontitotalfilm RK/ die Redaktion
Bildquelle: Spontitotalfilm RK

 
Programmtipp
RadioNews

Am 01.04.2019, ab 20:00 Uhr, Eine neue Ausgabe der Promo-Ecke.



Voraussichtlich mit dabei:
Gastophon
Rebentisch & Psycophant
Sandmann
Public Service Broadcasting
Chango
Electrified Soul
Till-Jonas Meyer
Key System
SEDA
Ama Pola
Yalta Club
The Magnettes
Bara Johnson And Free
*****************
Dazu gibt es auch die Eine oder Andere Info.

PM: die Redaktion
Bildquelle: HFR

 
Neu im Programm: Anna F.
Bemusterungen

Anna F - Too Far

Es war einer dieser seltenen Momente als Anna F. den Song "Too Far" mit Phillip Steinke (BOY) geschrieben, das erste Demo aufgenommen und ihr Werk zum ersten Mal gehört hatte: „Es war ein ganz besonderes Gefühl, als wenn plötzlich die ganze Welt daran Teil hat".
Anna F. begeisterte bereits im Vorprogramm einer Tour von "The Naked and Famous". Das freche und unkonventionelle Video zu dem Track begeisterte schon nach kurzer Zeit mehr als 300.000 YouTube-Viewers. Gleichzeitig sorgte „DNA“ für das Musikzitat des Jahres 2013, mal nett umschrieben („Freundschaftsdienste“ - Spiegel), mal direkt („Anna f***s your friend“ - Blonde).
Die zweite Single-Auskopplung „Too Far" zeigt nun eine gänzlich neue Facette von Anna F.:
Mit seinem einzigartigen Feeling, mit minimalistischem Arrangement und ihrem unverwechselbaren Timbre gibt der Song einen guten Einblick in die musikalischen und emotionalen Weiten, in die ihr Ende Februar 2014 erschienenes Album "King in the Mirror" entführt. Er ist wie viele Songs auf dem Album ‚Pop mit Tiefgang‘, etwas, mit dem man sich beschäftigen kann und das man gleichzeitig einfach gern nebenbei hört. Der Track ist "so zwischen Übermüdung, leeren Chinafood-Schachteln und emotionalem Beziehungs-Rollercoaster entstanden“. Plötzlich war er da, bot den Anker für viele weitere Songs und war die Bestätigung für Anna F., auf ihrer zweijährigen Album-Odyssey die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben.
Auch wenn es in dem Song um unüberwindbare Distanzen geht, so schafft es Anna F. eine Brücke zu schlagen, uns mitzureißen und mit ihr träumen zu lassen.

Album-Release (King in the Mirror): 28. Februar 2014 und mehr Informationen zur Künstlerin findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.annaf.com
www.myspace.com/annaf6
Video: Too Far

Die Titel "Anna F - Too Far"läuft ab sofort auch in unserem Programm.

PM: Mind of Music/ die Redaktion
Bildquelle: Mind of Music

 
Neu im Programm: Viaggio
Bemusterungen

Viaggio - Di Dumba & Hope For Mel

„It's great music,“ so einfach und treffend urteilte das Worldmusicportal folkworld anlässlich des Debutalbums Ode über Viaggio. Oder um es in den Worten der Kieler Nachrichten auszudrücken: ein Konzert von Viaggio ist etwas, „das hierzulande Seinesgleichen sucht – auch in der boomenden Jazzszene. Es ist eine vertonte Traumreise, und sie klingt fantastisch...“.
MIt dem zweiten und neuen Album II führen die vier Musiker aus Hamburg und Madrid ihre Reise in die Tiefen von Jazz, Folklore und Worldmusic fort. Das langjährige Zusammenspiel und die Verbundernheit der Vier manifestiert sich in den mitreißenden, Gefühl zulassenden und, ja, schlicht schönen Titeln des Albums. Live wissen sie dies Material mit Witz und Charme, Erfahrung und Können darzubieten.
Ein breites stilistisches Spektrum beherrscht Akkordeonist Arne Gloe, der seit dem Kindesalter auf dem Akkordeon zuhause ist und auch intensiv in den Jazz hineinschritt. Mit Experimentalmusik sowie Theater- und Filmmusik erweiterte er seinen Ausdruckshorizont in Berlin. Jüngst war er am Schmidtchen in Hamburg zu sehen, tourte mit Baltic Sea Child und sorgt bei Friedrich jr. mit seinem Spiel für den Sound.
Stefan Back stammt aus Süddeutschland und ist dementsprechend blasmusiksozialisiert. Er studierte in Rotterdam und Boston Jazzsaxophon und Klarinette. Seit 1999 lebt er im norddeutschen Raum. Dort leitet er die Musikschule Neumünster und lebt seine Liebe zur Musik. So spielt er Weltmusik genauso wie in Rock-Pop, Swing mit gleicher Hingabe und Brillanz wie modern Jazz. Für die Freunde des Namedroppings seien das Roy Frank Orchestra genannt, die Gruppe Freestyle, Bun Jon and the Big Jive, Massoud Godemannn und eben Viaggio sein Herzprojekt.
Aus Rock-, Jazz- und Soul- Holz geschnitzt ist Bassist Gerd Bauder, der nach einem Jazzstudium in Frankfurt nach Hamburg zog. Dort frönt er seit Jahren professionell dem Tieftöner und kann auf Kollaborationen mit dem Massoud Godemann Trio, Malia, Karl Bartos, dem Schleswig Holsteinischen Landestheater, Tornado Rosenberg, u.v.m., sowie Auftritte auf u.a.dem Montreux Jazzfestival und Jazz Fest Wien zurückblicken.
Weltmusik-Aficionados werden bei der Nennung des vierten Gruppenmitglieds mit der Zunge schnalzen: Fain Sanchez Duenas hat lange Jahre maßgeblich die Geschicke der magischen Combo Radio Tarifa in seinen Händen gehalten. Der Madrilene, der von der Rock- über die Flamencogitarre zum orientalischen Schlagwerk kam, taucht seit langem tief ein in die alte Musik Europas und die Klänge Arabiens, und er schöpfte aus diesem Wissen für Radio Tarifa einen einzigartigen Sound zwischen den Zeiten und Welten. Duenas wirkt heute als Produzent und Percussionist abwechselnd in Madrid und Hamburg.

Besetzung
Perkussion, Kalimba - Fain Sanchez Duenas
Klarinette, Bassklarinette - Stefan Back
Kontrabass, E-Bass - Gerd Bauder
Akkordeon – Arne Gloe

Album-Release (II): 14. Januar 2018 und mehr Informationen zu den Künstlern findet ihr unter folgenden Web-Adressen.

www.viaggio-european-jazz.de
www.facebook.com/VIAGGIO.music
Video: Di Dumpa

Die Titel "Viaggio - Di Dumba & Hope For Mel"laufen ab sofort auch in unserem Programm.

PM: FinestNoise-Promotion/ die Redaktion
Bildquelle: FinestNoise-Promotion

 
Programmhinweis
RadioNews

Aus organisatorischen Gründen müssen einige Sendeplätze verlegt werden.

Der Start von "Eine Doppelstunde Deutsch (unsere Neuzugänge Deutschsprachige Musik)", wird am Dienstag auf 16:00 Uhr vorgezogen.

Um 17:00 Uhr gibt es dann das "Delitzscher Pressegespräch" mit News aus dem Delitzscher Rathaus & Veranstaltungshinweisen und im Anschluss daran, bis 18:00 Uhr, die Fortsetzung der "Doppelstunde Deutsch).

Radar Radio rutscht vom Montag auf den Dienstag und ist an diesem Tag, wie gewohnt, ab 18:00 Uhr zu hören.

PM: die Redaktion
Bildquelle: HFR

 
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 
Radiostatus
 
Wetter
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Delitzsch
www.wetter.de
 
Seitenaufbau in 0.03 Sekunden
13,092,277 eindeutige Besuche